Oppenauer Gleitschirmflieger holen den Bundesligasieg in den Schwarzwald

OppGruppenbildLigaKlein

      

Die Sensation ist perfekt: die Oppenauer Gleitschirmflieger erringen mit einem Vorsprung von über 80 Punkten vor dem Fliegerclub Tegernsee den Sieg in der Gleitschirm-Bundesliga 2011, und holen diesen Titel als erster Verein überhaupt in den Schwarzwald.

Bereits in den vergangenen Jahren konnten die Oppenauer Gleitschirmfreunde in der Bundesliga hervorragende Leistungen aufweisen, im vorletzten Jahr wurden sie Vizemeister, im letzen Jahr Dritter. Dies ist umso beachtenswerter, als die Oppenauer Flieger ihre meissten Punkte im heimischen Schwarzwald erfliegen -- einem bekanntermaßen für lange Streckenflüge mit dem Gleitschirm schwierigen Terrain, das im Vergleich zu den Alpen, dem Heimatfluggebiet der anderen Titelfavoriten, bei weitem thermisch nicht so ergiebig ist wie das Hochgebirge. Die Oppenauer haben in ihrem Verein sowohl herausragende Spitzenpiloten wie Samuel Blocher oder Bernd Dieterle, als auch ein breites Feld ambitionierter Könner, so daß nahezu an jedem Wochenende gute Flüge eingereicht werden können, und gerade diese Konstanz schlägt sich im Gesamtergebnis positiv wieder. Einige der Highlights dieser Saison waren sicherlich der Flug von Bernd Dieterle von der Zuflucht nach Stockach am Bodensee, sowie Samuel Blochers 190km FAI-Dreieck vor einigen Wochen in Speikboden.

Gratulation an die Oppenauer Gleitschirmflieger für diese herausragende Leistung!