345km in den Alpen: Neuer Rekord

LucArmant-kleinMit einem Gleitschirmfllug über 345km hat der französische Pilot Luc Armant einen neuen inoffiziellen Rekord für Flüge im Gebirge aufgestellt. Luc flog am 6. Mai vom Col de Bleyne in den südlichen französischen Alpen in knapp neuneinhalb Stunden nach Sion in der Schweiz.

Dieses Frühjahr bot mit oft hervorragenden Bedingungen reichlich Gelegenheit für lange Streckenflüge, und so ist es nicht verwunderlich, daß die 200km-Marke fast schon regelmäßig geknackt wurde. Flüge von 300 und mehr km wurden bisher allerdings fast ausschließlich im Flachland unter Ausnützung eines starken Rückenwindes geflogen. Im Gebirge und insbesondere in den Alpen ist das Fliegen bei sehr starkem Wind auf Grund der verschiedenen Windsysteme und der damit verbundenen gefährlichen Turbulenzen aber so nicht möglich, und umso beeindruckender ist die Leistung des französischen Piloten.

In der offiziellen Wertung der französischen Liga wurde der Flug "nur" mit 339 km bewertet, da der letzte Wendepunkt nicht berücksichtigt wurde. Und Luc meinte nach dem Flug: "Am passenden Tag sind 400km drin"...